Reviere

Revier – wer die Wahl hat, hat die Qual

 Oft ist das Mittelmeer das bevorzugte Segelrevier:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • beginnend mit der Adria – das nahe Izola, die Kornaten, Mittel- und Süddalmatien, Montenegro undschließlichdas unentdeckte Albanien
  • weiter zum thyrrenischen Meer mit Sardinien, Elba und den liparischen Inseln
  • die Türkei – gastfreundlich und wie so oft mit verlockenden Angeboten
  • Griechenland – mit seinen vielen ursprünglichen kleinen Häfen und sauberen Buchten
  • Spanien – die Balearen abseits des Tourismusstroms erleben

 

Wir segeln auch in anderen faszinierenden Revieren die nicht immer im Blickwinkel liegen:

  • England – der Solent, das Zentrum des englischen Segelns, Nordengland, oft verbunden mit dem Besuch eine Whiskeydestillerie, oder auch einmal ein Channel Crossing (UK -Frankreich – Kanalinseln)
  • Norwegen – die Fjorde, die bunten Häuser, über 300 km Küste, ein abwechslungsreiches, aber auch anspruchsvolles Segelrevier
  • Nordsee -ein anspruchsvolles Segelrevier, mit dem Ijsselmeer, den Nord- und Ostfriesischen Inseln, schnellen Wetterumschwüngen, starken Tidenhüben und Gezeitenströmen
  • Ostsee – die vielfältige Küstenlandschaft mit Inseln, versteckten Buchten und historischen Hafenstädten sowie guten Windverhältnissen lassen einen Segelurlaub an der Ostsee zum Erlebnis werden
  • Atlantik – Frankreich, Biskaya, spanische Atlantikküste, Portugal, Kanarische Inseln, jede Region hat ihre eigenen Reize und bietet erlebnisreiches Segeln und unterschiedliche Kulturen bei Landgängen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen